Berufskollegs

Das Berufskolleg - als zweiter Lernort der dualen Berufsausbildung - verknüpft die berufsrelevanten inhaltlich-theoretischen und methodischen Lerninhalte mit wichtigen komplexen betrieblichen Aufgabenstellungen.

Berufsschulen - Partner in der dualen Berufsausbildung

Zu jeder beruflichen Ausbildung gehört eine umfassende und aktuelle theoretische Qualifizierung. Aber Theorie ohne die Möglichkeit, sie in der konkreten betrieblichen Anwendungssituation anwenden zu können, ist wenig wert. Jugendliche erwerben ihre berufliche Handlungsfähigkeit, indem die Berufsschule die betriebliche Praxis als Bezugspunkt für den Theorieunterricht nimmt. Umgekehrt bezieht die betriebliche Unterweisung praxisbezogene Theorieaspekte in die Ausbildung ein. Die Verbindung von Theorie und Praxis an den Lernorten Betrieb und Berufsschule mit dem jeweils anderen Schwerpunkt sichert die Arbeitsfähigkeit im Anschluss an eine duale Ausbildung.